+41 71 310 28 00 mail@huetzen.com
Seite auswählen

Apps werden täglich genutzt, denn Sie erleichtern uns das Leben mit nützlichen Funktionen, wie dem Kalender oder dem Wetterbericht. Doch was sollte man als Unternehmer über die Entwicklung von Apps wissen? 

App ist die Kurzform des englischen Ausdrucks “Application”, was auf Deutsch übersetzt “Anwendung” heisst. Die eigentliche Entwicklung einer App beginnt mit einer Idee, die insbesondere für den mobilen Gebrauch (Tablets, Smartphones etc.) optimiert wird. Bevor mit der eigentlichen Entwicklung begonnen werden kann, wird in der Konzeptions- und Planungsphase entschieden, was die zukünftige App können soll. In dieser Phase wird ebenfalls seitens des Applikation-Spezialisten geprüft, was technisch möglich ist und was nicht. Ebenfalls wird geprüft, welche Art der App sich für das Projekt am Besten eignet. Es gibt drei Arten von Apps: Web-Apps, Native-Apps und Hyprid-Apps.

 

Web-Apps: Bildschirmfoto 2015-11-10 um 14.51.41
Werden über den Browser aufgerufen und funktionieren auf allen Betriebssystemen. Der Vorteil dieser App-Art liegt darin, dass man die Web-Apps mit jedem Betriebssystem nutzen kann. Dass aufwändige und kostenspielige Programmieren für die verschiedenen Betriebssystem entfällt. Allerdings sind bei Web-Apps die Funktionsvielfalt eingeschränkter als bei der Nativen-App.

Native-Apps: Bildschirmfoto 2015-11-10 um 14.51.29
Sind für ein bestimmtes Betriebssystem optimiert (iOS, Android, Windows Phone). Deshalb muss bei jeder App geklärt werden, für welches Betriebssystem der Entwickler die App programmieren soll. Dies ist erforderlich, damit die App einwandfrei in dem jeweiligem Betriebssystem läuft. Aus diesem Grund sind Native-Apps in der Regel teurer als die Web-Apps.

Hybrid-Apps:Bildschirmfoto 2015-11-11 um 08.15.49
Sind für ein bestimmtes Betriebssystem optimiert (iOS, Android, Windows Phone). Deshalb muss bei jeder App geklärt werden, für welches Betriebssystem der Entwickler die App programmieren soll. Dies ist erforderlich, damit die App einwandfrei in dem jeweiligem Betriebssystem läuft. Aus diesem Grund sind Native-Apps in der Regel teurer als die Web-Apps.

Nach dem man sich für eine App-Art entschieden hat, werden in einem nächsten Schritt sog.“Wireframes” erstellt, technische und grafische Ausarbeitungen des Projektes. Danach erfolgt die Programmierung, die Erstellung von ersten “Releases” und die Einstellung in die Stores. Natürlich wird das Projekt auch nachher von uns betreut und Updates / Service geleistet.


Hützen & Partner - Ihre Ansprechperson für professionelle Apps

Bildschirmfoto 2015-08-26 um 13.18.24Möchten Sie die Vorteile einer App für Ihr Unternehmen gewinnbringend einsetzen? Was sollte Ihre App können? Ganz egal wofür Sie sich entscheiden, wir erstellen die App gerne für Sie. 

Bei HP Media wer­den mobile Appli­ka­tio­nen in Mum­bai / Indien ent­wi­ckelt und pro­gram­miert. Dort steht ein 70-köpfiges Team mit höchs­ter Pro­fes­sio­na­li­tät bereit, damit alle Kun­den­wün­sche ziel­ge­nau und kos­ten­güns­tig umset­zen kön­nen. Die Pla­nung und Pro­jekt­steue­rung erfolgt dabei in St. Gal­len. Sie als Kunde kom­mu­ni­zie­ren stets mit einem deut­schen Ansprech­part­ner, der H & P Ver­lag ist Ihr Ver­trags­part­ner, recht­lich und operativ.

Hützen & Partner
Haggenstrasse 44
9014 St. Gallen
Tel: 071 310 28 02
E-Mail: mail@huetzen.com