+41 71 310 28 00 mail@huetzen.com
Seite auswählen

Pseudonym

Pseudonym

Namensrechte

Sofern keine Namensrechte von anderen Personen verletzt werden, kann man sich ein Pseudonym oder einen Künstlernamen zulegen . Dieser wird wie ein gewöhnlicher Name geschützt. Bücher unter einem Pseudonym (od. Künstlernamen) zu veröffentlichen, kann in bestimmten Fällen vorteilhaft sein. Sollte dies gewünscht sein, kann der Titel unter einem Pseudonym veröffentlicht werden. Das Titel wird im Buchhandel so erhältlich sein, als wäre der Autor mit dem gewählten Pseudonym / Künstlernamen identisch. Auf dem Buchcover und im Innenteil erscheint dann lediglich das Pseudonym und niemals der wirkliche Autorenname. Der wirkliche Autorenname wird vom Verlag geheim gehalten und nur der Autor kann diese Vereinbarung aufheben. Auf diese Weise können Werke publiziert werden, die nicht mit dem wahren Autorennamen in Verbindung gebracht werden sollen. Die Urheberschaft an dem Werk gilt dann entsprechend.

Vermutung der Urheberschaft

Solange nichts anderes nachgewiesen ist, gilt als Urheber oder als Urheberin, wer auf den Werkexemplaren oder bei der Veröffentlichung des Werks mit dem eigenen Namen, einem Pseudonym oder einem Kennzeichen genannt wird.

Solange die Urheberschaft ungenannt oder bei einem Pseudonym oder einem Kennzeichen unbekannt bleibt, kann diejenige Person das Urheberrecht ausüben, die das Werk herausgibt. Wird auch diese Person nicht genannt, so kann das Urheberrecht ausüben, wer das Werk veröffentlicht hat.

vgl. http://www.admin.ch/opc/de/classified-compilation/19920251/