+41 71 310 28 00 mail@huetzen.com
Seite auswählen

Zeit, sich Gutes zu tun

In unserem hektischen Alltag werden von uns beruflich und privat regelmässig Höchstleistungen erwartet - sei es von unseren Vorgesetzten, unseren Partnern oder von uns selbst. Oft sind wir dabei in solchen automatisierten Abläufen verwickelt, dass uns nicht einmal mehr sonderlich auffällt, wenn es uns eigentlich gar nicht gut geht.

Wir belasten unseren Körper und unsere Psyche auf das Äusserste - und bekommen eines Tages die Retourkutsche hierfür: Hirnblutungen, Schlaganfälle und Herzinfarkte sind nur einige von zahlreichen Folgen langfristiger psychischer Belastung.

Etwa 70% unserer Organfunktionen können wir bereits verloren haben, bevor wir spüren, dass wir krank sind. Das ist eine überaus erschreckende Tatsache. Dass es gar nicht soweit kommen muss, erklärt der renommierte schweizer Heilpraktiker und Komplementärmediziner Markus Oetliker eindrucksvoll anhand seiner eigenen Leidensgeschichte:

2012 erlitt er eine Hirnblutung, die ihn prompt aus seinem Alltagsgerüst riss. Bei der Ursachensuche musste er sich schon sehr bald eingestehen, wie er stets den Druck verspürte, immer für andere tätig sein zu müssen und wie wenig er dabei auf sich selbst Acht gab.

In seinem Fachbuch “Das Eisberg Syndrom” animiert er uns dazu, mehr auf unsere körperlichen und psychischen Signale zu achten und so ernsthaften Erkrankungen wie etwa einer Hirnblutung infolge von Bluthochdruck vorzubeugen.

Aus der Erkenntnis heraus, wie essentiell eine gesunde Psyche für die körperliche Gesundheit ist, bietet er mit Methoden aus der Alternativ- und Komplementärmedizin wie die Bachblütentherapie, Jin Shin Jyutsu oder dem Medizinrad der Schamanen integrative Präventionsansätze für alle, die sich mit der Macht des Unterbewusstseins befassen und sich bewusst vor gesundheitlichen Negativfolgen von psychischem Stress schützen wollen.

 

Markus Oetliker - Das EisbergsyndromBildschirmfoto 2015-11-11 um 15.34.31

ISBN: 978–3-9523633–9-3
36,00 € (D)
38,00 € (A)
44.00 CHF